Über Julia Reidenbach

Julia Reidenbach hat die Liebe zur Musik schon in die Wiege gelegt bekommen.

Als Teil einer musikalisch-künstlerischen Großfamilie war der Weg eigentlich klar. Schon früh sang sie in einem Trierer Kinderchor und übernahm bei Produktionen mit dem Stadttheater Trier auch solistische Rollen.

Nach langjährigem Gesangsunterricht und einer Ausbildung zur Erzieherin stand sie lange Zeit in verschiedenen musikalischen Acts als Sängerin auf der Bühne: u.a. „Junes“ , „Die Professoren“,  „Fine Tact“ und „Zweierlei“.

Schon bald jedoch begann sie, ihre beiden großen Leidenschaften – die Musik und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen – zu verbinden, und so gründete sie 2006 ihren ersten Kinderchor.

2011 folgte dann die Gründung des Chores über Brücken, zunächst als Kooperationsprojekt zwischen einer Schule im sozialen Brennpunkt auf der einen Moselseite und einer Schule in einem gut situierten Stadtteil auf der anderen Moselseite von Trier.  Für diese Arbeit wurde der Chor 2012 mit dem Kulturpreis „Kinderkultur Klavier der Trierer Kulturstiftung“ ausgezeichnet.

Dieses Projekt ist inzwischen auch für Kinder/Jugendliche aus ganz Trier durch zusätzliche Gruppen geöffnet und umfasst über 160 Kinder/Jugendliche. Des weiteren gründetet Julia Reidenbach vor zwei Jahren einen Eltern – Lehrerchor, der  für alle Eltern und Lehrer*innen der Chorkinder geöffnet ist.

Beim alljährlichen Weihnachtskonzert stehen somit über 200 Sängerinnen und Sänger gemeinsam auf der Bühne.

Inzwischen ist der Chor zu einem großen, gemeinnützigen Verein herangewachsen und versteht sich, neben der musikalischen Arbeit, als Sozialprojekt für die unterschiedlichen Belange der Mitglieder.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche ganz unterschiedlicher Herkunft, Religion und sozialem Hintergrund über den Weg der Musik miteinander zu verbinden und eine Umgebung zu schaffen, in der sich alle Beteiligten offen und tolerant begegnen.

2017 übertrug das Mosel Musikfestival Julia Reidenbach die Planung, Regie und musikalische Leitung für das deutschlandweit größte Jubiläumskonzert für und mit Rolf Zuckowski innerhalb seiner Deutschlandtour anlässlich seines 70. Geburtstages vor über 3.500 Zuschauern.
Außerdem wurde sie im gleichen Jahr für ihr soziales Engagement mit dem Kulturpreis der Stadt Trier ausgezeichnet.

2018 wurde das von ihr gegründete Projekt Chor über Brücken e.V. mit dem „KultDING“, einem Preis der Lotto–Stiftung Rheinland–Pfalz für soziokulturelle Projekte mit Kindern und Jugendlichen prämiert.

Neben ihrer Tätigkeit als Chor – und Projektleiterin komponiert Julia Reidenbach auch eigene Musik für junge Menschen.

Diese CD ist die erste Produktion mit zum Teil eigenen Liedern. 2019 folgt ein Liederbuch und eine weitere Kinder – CD mit ausschließlich eigenen Kompositionen.

2020 startet ihr erstes eigenes Fernsehformat „Julias Plauschsofa – die Kindertalkshow in der Weihnachtszeit“, in der sie sowohl für die Konzeption, für die Regie und die Moderation verantwortlich war.

2021 folgt ein großes Liederbuch mit Illustrationen und eine weitere Kinder – CD mit ausschließlich eigenen Kompositionen.